Friedensweg am 26. Januar

Beim Radolfzeller Miteinander freuen wir uns auf alle Menschen, die sich in unsere Gesellschaft einbringen möchten. Migrant/innen, Asylbewerber/innen und Flüchtlinge sind bei uns willkommen. Sie brauchen eine Chance, hier eine Heimat zu finden.

Wir verurteilen jede Form von Gewalt, die sich gegen eine freiheitlich-demokratische Gesellschaft und ihre Werte richtet.

Wir setzen ein Zeichen der Solidarität und des Miteinander! Gemeinsam mit der SPD und vielen anderen Institutionen aus Politik, Religion und Gesellschaft laden wir daher alle Bürger/innen, Vereine und Institutionen ein, am großen

Friedensweg

vom Milchwerk zum Seetorplatz teilzunehmen!

Wann

Montag, 26. Januar 2015

Beginn

18.30 Uhr (Innenhof Milchwerk)

Abschlusskundgebung

ca. 19.30 Uhr (Seetorplatz)

Bitte bringen Sie eine Kerze als Symbol für den Frieden mit!

Die SPD Radolfzell veranstaltet diese Aktion in Zusammenarbeit mit dem Alevitischen

Kulturverein, Amnesty International Singen-Radolfzell, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher

Kirchen, der CDU RZ, dem Integrationsbeauftragten der Stadt RZ, dem DGB Kreisvorstand

Konstanz, dem Kreisverband KN von Bündnis 90/Die Grünen, dem Kreisverband KN der

Linken, der evangelischen Kirchengemeinde, dem Familienverband Radolfzell/Konstanz, der

FDP RZ, der FGL RZ, dem Forum Integration, den Fraktionen des Gemeinderates RZ, dem

Freundeskreis Asyl, der FWG RZ, dem Gesamtelternbeirat Schulen der Stadt RZ, dem GEW

Kreisverband KN, der IG Bergbau Chemie Energie Freiburg, der IG Metall Singen, dem

NABU RZ, den NaturFreunden RZ, dem Oberbürgermeister der Stadt RZ, der

Seelsorgeeinheit St. Radolt und dem Pfarrgemeinderat der acht katholischen Pfarreien, der

Schülervertretung des Friedrich-Hecker-Gymnasiums RZ, der Schülervertretung der

Gerhard-Thielcke-Realschule RZ, ver.di Bezirk Schwarzwald-Bodensee, der VVN-BdA Kreis

KN-Singen und dem Weltkloster.