Rückblick: Veranstaltungen 2013

Sehnsucht nach erfülltem Leben – nach Liebe, nach Glück

berhnhard-scherer

Sehnsucht bestimmt unser aller Leben. Wir haben Sehnsucht nach einer sich erfüllenden Existenz, nach Liebe aus unserer geschöpflichen Bedürftigkeit heraus- und dies von Kindheit an. Das Mensch-Sein enfaltet sich aus vielfältigem Geliebt-werden.

Der heilige Franziskus und seine geistigen Brüder

Br. Niklaus Kuster

Der Franziskaner Br. Niklaus Kuster diskutiert mit Krishna Premarupa, Mönch der hinduistischen Vaisnava-Tradition, über Ähnlichkeiten und Unterschiede in den Traditionen des Bettelmönchtums. Sie vergleichen das Leben des Heiligen Franziskus mit dem traditionell indischer Wanderasketen und gehen Fragen nach dem Stellenwert von Einsamkeit, Entsagung und tätiger Nächstenliebe nach.

“5 vor 12″ Innehalten und wachsam bleiben

Auch in diesem Jahr lesen Menschen an den vier Adventssamstagen aus Texten, die sie in ihrem Leben gestärkt und ihnen eine positive Weltanschauung vermittelt haben. Die Lesungen finden im “Raum der Stille im Weltkloster”, Obertorstraße 10 (Seiteneingang vom Parkplatz) statt, sie beginnen jeweils um 11.55 Uhr und dauern eine Viertelstunde.

Ani Choying Drolma – Eine Nonne singt für Mut und Mitgefühl

Ani Chöying Drölma (Foto: CC BY-SA Gerald Stiehler)

Ani Chöying ist eine außergewöhnliche Sängerin mit unzähligen Bewunderern in Nepal und in der ganzen Welt. Ihre glasklare, reine Stimme kann die Zuhörerinnen und Zuhörer zu Tränen rühren und die Kraft der Lieder, die ihr von ihrem Lehrer weitergegeben wurden, berühren das Innerste ihres Publikums.

Eine Rose als Zeichen setzen – 1938 und heute

Der Trägerverein Weltkloster lädt die Bevölkerung ein, an der Gedenkstätte der ehemaligen Radolfzeller Kaserne am 9. und 10. November ein stilles und deutliches Zeichen gegen Gewalt an Menschen zu setzen und dort eine Blume niederzulegen.

Mystische Erfahrung im Christentum und Sufismus

Shaikh-ul-Mashaikh Mahmud Khan

Die Spiritualität des orthodoxen Christentums ist für viele eine noch weitgehend Unbekannte. Sie bietet uns jedoch wertvolle Anknüpfungspunkte zu kontemplativen Traditionen anderer Religionen wie etwa zur mystischen Tradition des Islam, dem Sufismus. Im Rahmen eines mehrtägigen Erfahrungs-Austausches zwischen den beiden Experten Shaikh-ul-Mashaikh Mahmud Khan und Pfarrer Dr. Athenagoras Ziliaskopoulos möchten wir an diesem Abend eines von mehreren Dailoggesprächen auch der Öffentlichkkeit zugänglich machen.

Robert Hoch im Weltkloster

robert hoch floral hypnosis

Im Rahmen der Kulturnacht stellt Robert Hoch im Weltkloster Radolfzell einen Teil seiner Werke vor. Im Programmheft ist der Beitrag unter Nummer 25 zu finden. Rob Hoch hat sich der konkret-konstruktiven Malerei und der Art & Language verschrieben.

Heilige Musik, heiliger Gesang – Gregorianischer Choral und gesungene Koranrezitation

hoshneva

Einen Dialog auf musikalischer Ebene präsentieren uns an diesem Abend die Künstler der Gruppe Hosh Neva und die Sänger des gregorianischen Chores Vox Gregoriana.
Formen musikalisch begleiteter Koranrezitationen, verbunden mit der alten Traditon gregorianschen Chorals führen uns in den Bereich tiefen Erahnens, übergreifenden Verständnisses und wahren Dialoges.

Göttlicher Tanz – ein Kurs mit Pater Saju George

Pater Saju George

Der international renommierte Bharata Natyam-Tänzer und Jesuitenpater Saju George Moolamthuruthil wird uns an diesem Tag die hohe Kunst des klassischen südindischen Tempeltanzes näherbringen. Diese uralte Tradition vom Erspüren des Göttlichen mit Leib und Seele ist getragen von einer Sehnsucht zum Transzendenten – und ist zugleich Kontaktaufnahme mit dem Göttlichen aus tiefer Liebe heraus. Nicht zuletzt [...]

Der tanzende Jesuit – Bharata Natyam und die Sehnsucht nach dem Göttlichen

Saju George

Der international renommierte Bharata Natyam-Tänzer und Jesuitenpater Saju George Moolamthuruthil präsentiert die hohe Kunst des klassischen südindischen Tempeltanzes. Diese uralte Tradition vom Erspüren des Göttlichen mit Leib und Seele ist getragen von einer Sehnsucht zum Transzendenten und ist zugleich Kontaktaufnahme mit dem Göttlichen aus tiefer Liebe heraus. Pater Saju’s  Lehrer waren Hindus und Christen gleichermaßen;  [...]

INSIDE DANCES – eine musikalische Reise ins Innere

Buedi_Siebert

Der Musiker und Komponist Büdi Siebert nimmt uns mit auf eine faszinierende Reise durch den Mikrokosmos sanfter Klänge mit Instrumenten aus verschiedenen Kulturen.
INSIDE DANCES sind Kompositionen und Improvisationen für den inneren Raum. Mit vielen verschiedenen Blasinstrumenten, Marimba und chinesischer Guzheng, ethnischen Instrumenten, Synthesizer-, Klang- und Geräuschcollagen werden die Konzertbesucher zu einem inneren Tanz eingeladen.

Tag der Stille – „In allem Gott suchen und finden“

Basierend auf den im Vortrag behandelten Aspekten wollen wir uns an diesem Tag auf praktische Art und Weise dem Thema der Gottessuche nähern.

Dieser Tag soll der meditativen Vertiefung dieser Gedanken gelten. Nach einem kurzen Impulsreferat werden die Kursteilnehmer an die christliche Kontemplation herangeführt und anschliessend die Gelegenheit zu Aussprache und Gespräch mit Pater Scherer erhalten.

„In allem Gott suchen und finden“

berhnhard-scherer

Vortrag von Pater Bernhard Scherer SJ
Gott suchen und finden, dort wo er sich zeigt in seiner Welt, von ihm geschaffen im Werk seiner Hände. Gott ist und bleibt für uns ein unfassbares Geheimnis. Im Erforschen der Weltwirklichkeiten, im Makrokosmos und im Mikrokosmos kommt der Mensch an ein Ende- und doch ahnt er und “weiß” um ein unfassbares Geheimnis.

Das Thomas-Evangelium: das Fremde im Eigenen

Prof. Dr. Gerhard Marcel Martin

Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Marcel Martin Das Thomas Evangelium ist eine über fast zwei Jahrtausende verschüttete, vergessene, verlorene Quelle aus urchristlichen, der antiken Gnosis nahen Anfängen. Auch für die Gegenwart bietet es einen unverstellten Zugang zu Elementarem jüdischer und christlicher Überlieferung und antiker Religionsgeschichte. Im interreligiösen Dialog eröffnet es spirituelle Tiefendimensionen geschöpflicher Existenz und [...]

Bibliodrama-Workshop: Das Thomas-Evangelium

thomas-evangelium

Das Thomas Evangelium ist eine über fast zwei Jahrtausende verschüttete, vergessene, verlorene Quelle aus urchristlichen, der antiken Gnosis nahen Anfängen. Auch für die Gegenwart bietet es einen unverstellten Zugang zu Elementarem jüdischer und christlicher Überlieferung und antiker Religionsgeschichte. Im interreligiösen Dialog eröffnet es spirituelle Tiefendimensionen geschöpflicher Existenz und radikaler Weltfremdheit und -transzendenz. Der Workshop bringt [...]

Spiritualität der Musik: Japanische Bambusflöte trifft Klezmer-Klarinette. Ein Dialog zwischen Buddhismus und Judentum.

Reinald Noisten

Im Rahmen eines mehrtägigen musikalischen Dialogs zwischen Jim Franklin und Reinald Noisten freut sich das Weltkloster, ein Konzert der besonderen Art präsentieren zu dürfen.

Hierbei trifft die meditative Musik des Zen-Buddhismus auf innige, melancholische jüdische Improvisationen und ausgelassenen Klezmertanz: ein musikalisches Spannungsfeld zwischen Judentum und Buddhismus.

Karma oder Willensfreiheit – was sagte der Buddha dazu ?

Vajramala

Die Lehre des Karma, die alle Religionen indischen Ursprungs kennen, besagt, dass wir die Früchte unsere Taten ernten. Doch wo bleibt die Willensfreiheit des Menschen ? Dieser Vortrag will uns eine Lösung dieses Widerspruches aufzeigen.

Franz von Assisi begegnet dem Islam. Der eine Gott und die vielen Religionen.

Ikone Franziskus und Sultan Kamil

Franziskus hat als erster christlicher Ordensgründer Begegnung und Dialog mit Andersgläubigen in sein Programm aufgenommen. Er tut es nach seiner pionierhaften Begegnung mit Sultan Muhammad al-Kâmil in Ägypten. Der überraschende Dialog im September 1219 begründet die Freundschaft zwischen dem kleinen Bruder von Assisi und dem Oberherrscher der islamischen Welt.

Das Enneagramm – Schlüssel zur Selbsterkenntnis und innerem Wachstum

Krishna Premarupa

Wochenend-Seminar mit Christoph Truttmann (Krishna Premarupa das)

Das Enneagramm ist ein uraltes spirituelles System der Selbsterkenntnis, welches zum seelischen Wachstum ein-lädt. Man vermutet, dass die Wurzeln des Enneagramms im frühen Mönchstum der „Wüstenväter“ liegen; verschiedene Spuren weisen aber auch auf die Traditionen des Sufismus und der jüdischen Kabbala hin.