Sterben, Tod- und was kommt danach?

Ein Tag der Besinnung und Kontemplation mit Pater Bernhard Scherer SJ im Weltkloster

Sterben, Tod – das am meisten verdrängte Faktum, das tot sicher eintritt- und was kommt danach?

Die Themen Sterben und Tod stellen heute oftmals ein Tabu in Familien, im privaten Bereich und in der Öffentlichkeit dar. Hierüber redet man nicht. Sterbende kommen möglichst schnell aus der Familie ins Krankenhaus und dann, wenn die Zeit dafür da ist, in das Sterbezimmer; wenn der Tod eingetreten ist, weg in die Totenkammer.

Auch in der Öffentlichkeit ist oft kaum ein Abschiednehmen möglich. Eine kurze Mitteilung im Fernsehen und in der Zeitung- keine Zeit den Verlust auf sich wirken zu lasen und zu trauern. Schnelllebig wie die Zeit ist, geht es wieder an die Arbeit:  in die Vielfalt des Alltags, um alles zu verdrängen was uns schwer fällt anzunehmen.

Die Schriften vieler Religionen geben dem Tod dabei einen tieferen, zentralen Sinn, den wir für uns als positiv betrachten können. Von der christlichen Lehre aus betrachtet, dürfen wir auf die “Auferstehung” vertrauen.

Kursleiter

Pater Bernhard Scherer SJ, Gründer des Sonnenhauses Beuron wirkte 33 Jahre lang für diese besondere, von einem einfachen Lebensstil geprägte Stätte christlicher Meditation und Kontemplation. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit lag bei der Durchführung von Meditations-Exerzitien, durch welche sich sein Leben, wie er sagt, vertiefte. Im Gespräch mit den vielen Kursteilnehmern konnte er reiche Erfahrungen sammeln im Erspüren von jenem, was der heutige Mensch sucht und braucht. Diese Erfahrungen bestimmen auch seine Impulsreferate. Die dabei gewonnenen Einsichten vermittelt Pater Scherer anschaulich in einfachen Worten und Bildern aus Natur und Kunst.

Angedachter Zeitplan

10.00-17.00 Uhr, der genaue Zeitplan wird mit den Teilnehmern abgesprochen.

Ort

Weltkloster Radolfzell, Obertorstr. 10, 78315 Radolfzell.
Wegbeschreibung und Karte

Kosten

Die Kursgebühr beträgt € 30,—

Wir bitten um Selbstverpflegung: Restaurants sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Tee wird in den Pausen zur Verfügung gestellt.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 02. Oktober 2014 über das Weltkloster-Büro.