Neues

Neuigkeiten vom Weltkloster, die nicht in die Unterkategorien fallen.

Weltkloster Grußbotschaft

Von |2021-06-09T17:37:07+02:00Mai 19th, 2021|Kategorien: Begegnungen, Neues|

Liebe Mönche der Abtei Münsterschwarzach! Im Oktober mussten wir unsere geplante Woche des interreligiös-monastischen Weltkloster-Dialogs und der Begegnungen bei Ihnen vor Ort in Münsterschwarzach aufgrund der aktuellen Situation leider absagen. Geplant waren, wie bereits im letzten Jahr tägliche, gemeinsam zu gestaltende Gebets- und Stillezeiten,  Diskussionseinheiten, kontemplative Übungen, gelegentliche Teilnahme an den Stundengebeten und das Zusammenkommen auf der Ebene gemeinsamer innerer Erfahrung. Zudem war in diesem Jahr eine moderierte Dialogrunde am letzten Tag im Bereich des Konvents angedacht, um unser Leitthema des Gehorsams und der damit verbundenen Fragestellungen religionsübergreifend gemeinsam mit Ihnen zu reflektieren. Da der Geist und die geistige Verbundenheit ja dennoch [...]

Wege der Sprirtualität in Zeiten von Krisen und Herausforderungen

Von |2021-06-10T12:33:38+02:00März 18th, 2021|Kategorien: Neues|

Weltkloster Kooperation mit dem Mannheimer Institut für Integration und interreligiöse Arbeit, dem Ökumenischen Bildungszentrum Sanctclara Mannheim und der Abend-Akademie Mannheim. Spirituelle Übungswege vieler religiöser Traditionen beschäftigen sich seit jeher mit der Kultivierung von Fähigkeiten, die Menschen widerstandsfähiger und resilienter im Umgang mit inneren und äußeren Herausforderungen und Krisen machen. Sie haben ihre, im jeweiligen religiösen Kontext entstandenen Schulungen und Methoden entwickelt, sich mit Schicksalsschlägen auseinandersetzen zu lernen um die Wahrung inneren Friedens zu erreichen. Die geistlichen Vertreter aus Buddhismus, Hinduismus, Islam und Christentum werden am heutigen Abend ihre Sicht auf die aktuell schwierige Zeit schildern und über Möglichkeiten [...]

Europakloster Gut Aich, Dialogtreffen, 22.-26. Juni 2020 – Interreligiös-monastischer Weltkloster-Dialog

Von |2021-06-10T12:34:27+02:00Juli 31st, 2020|Kategorien: Neues|

Heil und Heilwerdung Traditionelle Methoden geistlicher Arbeit im Kontext ganzheitlicher Gesundheit Dialog-Partner Br. Jakobus Geiger OSB, Abtei Münsterschwarzach Hüseyin Haybat, Inayati Orden Br. Thomas Hessler OSB, Europakloster Gut Aich Pater Johannes Pausch OSB, Europakloster Gut Aich Bhikshu Tenzin Peljor, Tibethaus Frankfurt Krishna Premarupa Das, Krishna Tempel Zürich Mehmet Ungan, Inayati Orden hinzugeschaltet Rabbiner Tovia Ben Chorin, jüdische Gemeinde St. Gallen Sheikh -ul- Mashaikh Mahmood Khan, Inayati Order Int., Den Haag Br. David [...]

Fünfzigster Jahrestag NOSTRA AETATE

Von |2020-09-22T11:59:43+02:00April 23rd, 2020|Kategorien: Neues|

Grußwort von Papst Franziskus zum 50. Jahrestag der Promulgation der Konzilserklärung "Nostra Aetate" http://www.vatican.va/content/francesco/de/audiences/2015/documents/papa-francesco_20151028_udienza-generale.html

Interreligiös-monastischer Weltkloster Dialog in der Abtei Münsterschwarzach

Von |2020-04-20T15:10:48+02:00März 14th, 2019|Kategorien: Begegnungen, Neues|Tags: , , , , |

Spirituelle Praxis- Verwurzelung im Eigenen als Ausgangspunkt zur Akzeptanz des Anderen "If you are deeply rooted in your tradition…you don't have to be afraid of immersing yourself in another religion. It’s not a question of compromise, saying I’ll accept this, but not that. No. I accept everything! But I accept it from [within] my everything. It’s a meeting from faith to faith...." Pierre-François de Béthune OSB, Kloster Saint-André de Clerlande, Belgien Mehrere Tage werden geistliche Vertreter unterschiedlicher Religionen zu Gast in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach sein und sich im gemeinsamen Austausch mit ihren jeweiligen traditionellen Wurzeln und Wegen auseinandersetzen. [...]

Weltkloster – Klöster – Kooperationen

Von |2020-04-22T15:05:50+02:00März 5th, 2019|Kategorien: Neues|

Weltkloster-Begegnungs- und Dialogkonzept Durch die 10-jährige Nutzung des, uns von der Stadt Radolfzell zur Verfügung gestellten ehemaligen Kapuziner-Gebäudes wurde es unserem Trägerverein ermöglicht, ein Weltkloster-Begegnungs- und Dialogkonzept zu entwickeln. So wie wir in Radolfzell in regelmäßigen Abständen kompetente Vertreter verschiedener Religionen, angelehnt an Ideale von Gastfreundschaft, achtsamem Handeln und Kontemplation zur mehrtägigen Begegnung einluden, wird unsere Arbeit künftig nach außen getragen und in größere Strukturen gebettet. Diese spezifische Form des Dialoggeschehens brachten wir seit 2014 verstärkt in Klöster und Initiativen der interreligiösen, intermonastischen Begegnung und Zusammenarbeit. Aufgrund der Vernetzungen und zielgerichteten Spenden ist es uns nun möglich geworden in [...]

Begegnung tibetisch buddhistischer Mönche mit Br. Jakobus Kaffanke in der Klause St. Benedikt

Von |2020-04-20T15:32:17+02:00September 10th, 2018|Kategorien: Neues|

Während des Besuchs tibetischer Geistlicher aus den Klosteruniversitäten der Gelug Tradition Sera Jey und Drepung Gomang (Südindien) in Radolfzell veranstalteten wir ein Dialogtreffen bei Br. Jakobus Kaffanke OSB, Benediktiner der Erzabtei Beuron, der seit 1993 als Eremit in der Klause St. Benedikt lebt. Die über das Tibetische Zentrum Hamburg eingeladenen Mönche Geshe Palchen Dorjee, Geshe Sonam Wangyal, Gen Lobsang Choejor sowie Geshe Thinly Kunchok fühlten sich herzlich aufgenommen in der Einsiedelei, in welcher Br. Jakobus zunächst eine kleine Einführung in die Symbolik der Wandmalereien in der Kapelle St. Wendelin gab und über die Bezüge zu Marianischen Motiven informierte. Dabei [...]

Papst Franziskus in Myanmar: Gemeinsamer Weg- auf Liebe und Mitgefühl beruhend

Von |2020-04-22T15:06:16+02:00Februar 5th, 2018|Kategorien: Neues|

Bei seiner Reise nach Myanmar und Bangladesch Ende letzten Jahres hielt Papst Franziskus im Rahmen eines Treffens mit dem "Supreme Sangha Council of Buddhist Monks" eine Ansprache, die neben der Betonung vom Überwinden negativer Emotionen besonders die Rolle des Dialoges zwischen Geistlichen verschiedener Religionen hervorhob. So betonte er die Verantwortung von führenden Repräsentanten der jeweiligen religiösen Traditionen, ihr Wissen von Wegen der Heilung, des gegenseitigen Verständnisses und Respekts weiterzugeben. Wege, die auf Mitgefühl und Liebe beruhten. Eine uns gemeinsame menschliche Natur voraussetzend zog er Parallelen zwischen Buddha und dem Heiligen Franziskus von Assisi als Wegweiser: für die Überwindung von Unverständnis, [...]

Nach oben