Neues

Neuigkeiten vom Weltkloster, die nicht in die Unterkategorien fallen.

Fünfzigster Jahrestag NOSTRA AETATE

Von |2020-09-22T11:59:43+02:00April 23rd, 2020|Kategorien: Neues|

Grußwort von Papst Franziskus zum 50. Jahrestag der Promulgation der Konzilserklärung "Nostra Aetate" http://www.vatican.va/content/francesco/de/audiences/2015/documents/papa-francesco_20151028_udienza-generale.html

Interreligiös-monastischer Weltkloster Dialog in der Abtei Münsterschwarzach

Von |2020-04-20T15:10:48+02:00März 14th, 2019|Kategorien: Begegnungen, Neues|Tags: , , , , |

Spirituelle Praxis- Verwurzelung im Eigenen als Ausgangspunkt zur Akzeptanz des Anderen "If you are deeply rooted in your tradition…you don't have to be afraid of immersing yourself in another religion. It’s not a question of compromise, saying I’ll accept this, but not that. No. I accept everything! But I accept it from [within] my everything. It’s a meeting from faith to faith...." Pierre-François de Béthune OSB, Kloster Saint-André de Clerlande, Belgien Mehrere Tage werden geistliche Vertreter unterschiedlicher Religionen zu Gast in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach sein und sich im gemeinsamen Austausch mit ihren jeweiligen traditionellen Wurzeln und Wegen auseinandersetzen. [...]

Weltkloster – Klöster – Kooperationen

Von |2020-04-22T15:05:50+02:00März 5th, 2019|Kategorien: Neues|

Weltkloster-Begegnungs- und Dialogkonzept Durch die 10-jährige Nutzung des, uns von der Stadt Radolfzell zur Verfügung gestellten ehemaligen Kapuziner-Gebäudes wurde es unserem Trägerverein ermöglicht, ein Weltkloster-Begegnungs- und Dialogkonzept zu entwickeln. So wie wir in Radolfzell in regelmäßigen Abständen kompetente Vertreter verschiedener Religionen, angelehnt an Ideale von Gastfreundschaft, achtsamem Handeln und Kontemplation zur mehrtägigen Begegnung einluden, wird unsere Arbeit künftig nach außen getragen und in größere Strukturen gebettet. Diese spezifische Form des Dialoggeschehens brachten wir seit 2014 verstärkt in Klöster und Initiativen der interreligiösen, intermonastischen Begegnung und Zusammenarbeit. Aufgrund der Vernetzungen und zielgerichteten Spenden ist es uns nun möglich geworden in [...]

Begegnung tibetisch buddhistischer Mönche mit Br. Jakobus Kaffanke in der Klause St. Benedikt

Von |2020-04-20T15:32:17+02:00September 10th, 2018|Kategorien: Neues|

Während des Besuchs tibetischer Geistlicher aus den Klosteruniversitäten der Gelug Tradition Sera Jey und Drepung Gomang (Südindien) in Radolfzell veranstalteten wir ein Dialogtreffen bei Br. Jakobus Kaffanke OSB, Benediktiner der Erzabtei Beuron, der seit 1993 als Eremit in der Klause St. Benedikt lebt. Die über das Tibetische Zentrum Hamburg eingeladenen Mönche Geshe Palchen Dorjee, Geshe Sonam Wangyal, Gen Lobsang Choejor sowie Geshe Thinly Kunchok fühlten sich herzlich aufgenommen in der Einsiedelei, in welcher Br. Jakobus zunächst eine kleine Einführung in die Symbolik der Wandmalereien in der Kapelle St. Wendelin gab und über die Bezüge zu Marianischen Motiven informierte. Dabei [...]

Papst Franziskus in Myanmar: Gemeinsamer Weg- auf Liebe und Mitgefühl beruhend

Von |2020-04-22T15:06:16+02:00Februar 5th, 2018|Kategorien: Neues|

Bei seiner Reise nach Myanmar und Bangladesch Ende letzten Jahres hielt Papst Franziskus im Rahmen eines Treffens mit dem "Supreme Sangha Council of Buddhist Monks" eine Ansprache, die neben der Betonung vom Überwinden negativer Emotionen besonders die Rolle des Dialoges zwischen Geistlichen verschiedener Religionen hervorhob. So betonte er die Verantwortung von führenden Repräsentanten der jeweiligen religiösen Traditionen, ihr Wissen von Wegen der Heilung, des gegenseitigen Verständnisses und Respekts weiterzugeben. Wege, die auf Mitgefühl und Liebe beruhten. Eine uns gemeinsame menschliche Natur voraussetzend zog er Parallelen zwischen Buddha und dem Heiligen Franziskus von Assisi als Wegweiser: für die Überwindung von Unverständnis, [...]

Nachruf

Von |2020-04-22T15:06:22+02:00Dezember 19th, 2017|Kategorien: Neues|

In großer Dankbarkeit gedenken wir in diesen Tagen unseres langjährigen Vorstandsmitglieds Prof. Dr. Walter Wilke, der uns im letzten Monat unerwartet verlassen musste; sein Tod macht uns bewusst, welch großes Geschenk es ist, mit einem Menschen eine längere Wegstrecke zurücklegen zu dürfen, die geprägt ist von geistigem Miteinander im Bereich von spirituell geprägter Arbeit und Reflektion. Als Kollegen erlebten wir ihn stets klar in seinen Ansichten, herzlich und loyal. Ganz in seinem Sinn werden wir auch weiterhin unser Wirken als Friedensarbeit begreifen und die interreligiösen Begegnungen zwischen geistlich geschulten Menschen ermöglichen, die durch die Kraft ihrer eigenen inneren Erfahrung wertvolle [...]

Franz Alt zu Gast

Von |2020-09-16T14:48:10+02:00November 30th, 2016|Kategorien: Neues|

Die zahlreichen Zuhörer im Saal des Milchwerks, die das Angebot des WELTKLOSTERS für einen Abend mit Dr. Franz Alt nutzten, erhielten mehr als sie vermutlich erwartet hatten und waren von Anfang an gebannt von den lebhaften Ausführungen des dynamischen 78-jährigen Journalisten und Autors, der internationales Ansehen genießt und zahlreiche Würdigungen erhielt. In seinem Vortrag "Flüchtling - Jesus, der Dalai Lama und andere Vertriebene" machte er klar, dass es dabei nicht um beispielsweise eine Million Flüchtlinge gehe, sondern um eine Million Einzelschicksale wie das der jungen Mutter, die mitansehen musste, wie ihr Mann und alle männlichen Verwandten ab 14 Jahren von [...]

Weltkloster Seminar im Kloster Wittem

Von |2020-04-21T13:52:14+02:00Oktober 26th, 2016|Kategorien: Neues|

Der deutsche Wissenschaftler und Schriftsteller Frido Mann (1940) veröffentlichte 2013 sein Buch „Das Versagen der Religion“. In diesem Buch stellt er der Religion eine schonungslose Prognose. Die Religion ist zwar nicht obsolet geworden, bleibt aber weit hinter ihren Möglichkeiten und ihrer Aufgabe zurück. Wie kann die Religion im interreligiösen Dialog und im Dialog mit Kunst und Wissenschaft wieder zum Kern dieser Aufgabe kommen, die darin besteht, auf die Sinnsuche des Menschen zu antworten, um dadurch dem Leben und Zusammenleben zu dienen? Damit die Antwort auf diese Frage nicht auf eine theoretische Erörterung beschränkt bleibt, arbeitet Prof. Frido Mann seit einiger [...]

Nach oben