Das Enneagramm 2– Schlüssel zur Selbsterkenntnis und innerem Wachstum

Krishna PremarupaEnneagramm-Seminar 2 – Vertiefung: Spirituelles Wachstum mit dem Enneagramm

Das Enneagramm ist ein uraltes spirituelles System der Selbsterkenntnis, welches zum seelischen Wachstum einlädt. Man vermutet, dass die Wurzeln des Enneagramms im frühen Mönchstum der „Wüstenväter“ liegen; verschiedene Spuren weisen aber auch auf die Traditionen des Sufismus und der jüdischen Kabbala hin.

In den letzten Jahrzehnten wurde es in Verbindung mit der moderne Psychologie wieder neu entdeckt und weiter entwickelt. Ennea (griechisch) heisst „neun“ und gramma bedeutet „Zeichnung“, eine „Zeichnung mit neun Spitzen“. Diese neun Spitzen stehen für neun verschiedene Charaktere, neun verschiedene Menschentypen.

Das Wertvolle an der Arbeit mit dem Enneagramm liegt darin, dass es nicht nur tiefe Erkenntnisse über uns und unsere Mitmenschen schenkt, sondern auch einen Weg zum spirituellen Wachstum aufzeigt.

Sa, 22.November 2014

10:00 – 12:00 – Teil 1 – Die drei Grundenergien

- Aufmerksamkeitsstil

- Innere Beobachter

14:00 – 15:30 – Teil 2 – Vermeidung-Abwehr / Grundangst-Grundbedürfnise

16:00 – 18:00 – Teil 3 – Lebensthema-Leidenschaft-Wurzelsünde

So, 23.November 2014

10:00 – 12:00 – Teil 4 – Die Dynamik des Enneagramms: Stresspunkt und Trostpunkt

14:00 – 16:00 – Teil 5 – Wachstum: Unsere Tugend, Geistesfrucht

16:00 – 16:30 – Teil 6 – Umgang und Arbeit mit dem Enneagramm

- Enneagramm in der mündlichen Tradition

Kursleiter

Christoph Truttmann, geboren 1977 in Zürich, hat sich in den letzten Jahren intensiv mit dem Enneagramm auseinander   gesetzt. Er besuchte verschieden Vertiefungs-Seminare in der Schweiz und Deutschland und wurde im Herbst 2012 durch EnneagramGermany zum Enneagramm-Lehrer in der mündlichen Tradition von Helen Plamer zertifiziert. Ein Treffen mit Pater Richard Rohr fand ebenfalls statt.

Als Mönch der Krishna-Bhakti Tradition (Krishna Premarupa das) nahm er auch im Weltkloster bereits an verscheiden Veranstaltungen teil. Am Enneagramm fasziniert ihn vor allem die Verbindung von Psychologie und Spiritualität und die Möglichkeit des persönlichen Wachstums die daraus entsteht.

Methoden:

- Referate, Präsentationen

- Einzel- und Gruppenarbeit

- Erfahrungsaustausch

Plenumsdiskussion

Meditative Übungen und Meditationen

Voraussetzungen zum Kursbesuch – Seminar 2:

Bereitschaft, sich selbst und andere besser kennen lernnen zu wollen.

Bereitschaft, sich auf einen Prozess einzulassen.

Um eine sinnvolle Arbeit im Seminar 2 zu gewährleisten, sollten die Teilnehmer bereits mit ihrer eigenen Enneagramm Struktur vertraut sein.

Christoph Truttmann, geboren 1977 in Zürich, hat sich in den letzten Jahren intensiv mit dem Enneagramm auseinander gesetzt. Er besuchte verschieden Vertiefungs-Seminare in der Schweiz und Deutschland und wurde im Herbst 2012 durch `EnneagramGermany` zum Enneagramm-Lehrer in der mündlichen Tradition von Helen Plamer zertifiziert.

Als Mönch der Krishna-Bhakti Tradition (Krishna Premarupa das) nahm er auch im Weltkloster bereits an verscheiden Veranstaltungen teil. Am Ennagarmm fasziniert ihn vor allem die Verbindung von Psychologie und Spiritualität und die Möglichkeit des persönlichen Wachstums die daraus entsteht.

Methoden:

- Referate, Präsentationen

- Einzel- und Gruppenarbeit

- Erfahrungsaustausch

Plenumsdiskussion

Meditative Übungen und Meditationen

Als vorbereitende Lektüre sei auf das Buch “Das Enneagramm. Die 9 Gesichter der Seele” des Franziskaner-Paters Richard Rohr und des bayrisch-lutherischen Pfarrers Andreas Ebers verwiesen.

Ort:

Weltkloster  Radolfzell, Obertorstr. 10, 78315 Radolfzell.

Kosten:

Die Seminargebühr beträgt   € 120,-
Bei Teilnahme nur am Samstag € 80,- ,  nur am Sonntag  € 40,-

Anmeldung:

Wir bitten um Anmeldung
bis zum 17. November 2014 an das Weltkloster-Büro