Ein Tag für den Frieden

Angesichts der vielen Krisenherde in der Welt fühlen wir uns oft hilflos und ohnmächtig.

Dennoch kann jeder Einzelne zum Frieden beitragen. Mit Impulsen aus Buddhismus und Christentum sowie Sitzen in der Stille wollen wir zunächst dem eigenen Unfrieden in uns nachspüren und versuchen Lösungswege zu finden – denn ohne Frieden in uns selbst wird es keinen Frieden im Äußeren geben können.

“Ein Tag für den Frieden” zeigt, dass jeder von uns zum Frieden in der Welt beitragen kann, wenn wir die eigenen Ängste erkennen und mit praktischen Anleitungen lernen, auf unsere Mitmenschen zuzugehen. Dies wird gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingsdebatte immer dringlicher.

Erforderlich: Bequeme Kleidung und evtl. ein Nackenkissen, falls vorhanden.

Leiterinnen

Angelika Schulz ist Kontemplationslehrerin, bietet regelmäßig Kontemplation nach Via Integralis an und gestaltet das Friedensgebet im Weltkloster.

Marita Messmer ist psychologische und geistliche Beraterin mit Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit.

Ort

Weltkloster Radolfzell, Obertorstr. 10, 78315 Radolfzell.
Wegbeschreibung und Karte

Kosten

20,- Euro

Anmeldung

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung per E-Mail oder telefonisch im Weltkloster-Büro