Mind and Life Conference in Zürich

Seit 1987 stellen die regelmäßig stattfindenden „Mind and Life“ Konferenzen eine wichtige Plattform dar, sich auszutauschen und die Welt zu begreifen zwischen aktuellen naturwissenschaftlichen Debatten und buddhistisch-kontemplativem Verständnis.

Was seinerzeit im indischen Dharamsala mit der Unterstützung des 14. Dalai Lama begann, hat sich mittlerweile zu einem international anerkannten interdisziplinären Fachaustausch etabliert.

Das „Mind and Life“-Institut präsentiert vom 09.-11. April 2010 in Kooperation mit der Universität Zürich die 20. Mind and Life Conference unter dem Motto „Altruismus und Mitgefühl in Wirtschaftssystemen — Ein Dialog an der Schnittstelle der Wirtschaftswissenschaften, Neurowissenschaften und Kontemplativwissenschaft“.

Neben Neurowissenschaftlern, Philosophen und Wirtschaftsrepräsentanten wie Tania Singer, Matthieu Ricard und Lord Richard Layard wird auch Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama an der Veranstaltung im Kongress-Haus Zürich teilnehmen.

Wir waren da: Bericht von der Konferenz.