Vortrag: Zen, Yoga und christliche Mystik – Spirituelle Praxis als Verbindung zwischen den Religionen

Vortrag mit Dr. theol. Christian Hackbarth-Johnson

Christian Hackbarth-Johnson

Die asiatischen spirituellen Übungswege des Zen und Yoga haben bei uns eine weite Verbreitung gefunden. Die strukturellen Parallelen zu den Übungswegen der christlichen Mystik wurden von den christlichen Pionieren der interreligiösen spirituellen Bewegung (Pater Lassalle, Henri Le Saux, Bede Griffiths) früh erkannt. Die spirituelle interreligiöse Begegnung führt zu einem Bewusstsein der Partnerschaft der Religionen in der Spiritualität, wenn nicht zu dem Bewusstsein einer gemeinsamen spirituellen Basis. Der Vortrag zeigt die gemeinsamen Strukturen östlicher und westlicher Übungswege auf, und versucht deren Unterschiede fruchtbar zu machen für die eigene persönliche spirituelle Praxis.

Referent

Dr. theol. Christian Hackbarth-Johnson wohnt mit seiner Familie in Dachau, unterrichtet Yoga in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya und Zen (Lehrbeauftragung durch Michael von Brück). Er hat sich persönlich und wissenschaftlich in seiner Doktorarbeit über Henri Le Saux/ Swami Abhishikananda intensiv mit dem spirituellen Ost-West-Dialog beschäftigt.

Ort

Weltkloster Radolfzell, Obertorstraße 10, 78315 Radolfzell.
Wegbeschreibung und Karte

Kosten

Der Teilnahmebeitrag beträgt 6 €, für Jugendliche ist der Eintritt frei.